Wie viele barrierefreie Wohnungen gibt es und wie hoch ist der Bedarf?

Die Seite nullbarriere.de widmet sich wichtigen Fragen:

Barrierefreie und uneingeschränkt mit dem Rollstuhl nutzbare Wohnungen
Wie viele schwerbehinderte Menschen in Deutschland sind auf einen Rollstuhl angewiesen?
Schwerbehinderte Menschen 2011
Wie viele schwerbehinderte Menschen mit Rollstuhl benötigen eine barrierefreie Wohnung?
Wie viele barrierefreie Wohnungen gibt es und wie hoch ist der Bedarf?
Wie hoch wird dieser Bedarf in der Zukunft sein?

Galerie Bezirk Oberbayern

Kunst inklusive!
Die Galerie Bezirk Oberbayern mit Sitz in der Prinzregentenstraße in München zeigt seit ihrer Gründung im Jahr 1998 ein breites Spektrum zeitgenössischer Kunst aller Sparten und ist hierfür eine anerkannte Adresse.

Mit „Kunst inklusive!“ führt sie Künstlerinnen und Künstler mit und ohne Behinderung zusammen und organisiert für alle Ausstellungen ein inklusives Begleitprogramm wie gebärdenunterstützte Künstlergespräche, Tastführungen und Führungen in Leichter Sprache.

Alle Vernissagen und Künstlergespräche sind gebärdenunterstützt. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei. Zu jeder Ausstellung erscheint ein Katalog.

Urlaub in Mallorca

Jaume Salas schreibt:

Die gemeinnützige Organisation Mater Misericordiae mit Sitz in Palma de Mallorca, arbeitet seit 1961 in verschiedenen Bereichen, um Menschen mit geistiger Behinderung und ihre Familien in ihrer persönlichen und beruflichen Entwicklung und ihrem Wohlergehen zu fördern.

Das neueste Projekt von Mater Misericordiae soll einen Beitrag dazu leisten.

Das ehemalige Kloster der Franziskanerinnen „Es Convent d’Ariany“) in der Gemeinde Ariany auf Mallorca ist ein kleines Hotel mit 11 Zimmern. Es ist das erste von mehreren kleinen Hotels, die in den alten Klöstern verschiedener Dörfer von Mallorca entstehen. Es Convent d’Ariany ist so konzipiert, dass es Menschen mit Behinderungen und ihren Familien viele Erlebnisse in Sport und Freizeit ermöglicht. Gleichzeitig bietet es Ausbildung und Beschäftigung für Menschen mit geistiger Behinderung. Derzeit arbeiten bereits fünf unserer Absolventen des Hotels in Küche, Hausmeisterdienst, Garten und Reinigung.

Um eine Reise zu organisieren oder weitere Fragen zu den Dienstleistungen zu beantworten, bitten wir Sie eine E-Mail an j.salas@orgmater.org. zu senden oder sich unter der Handynr unserer deutschsprachigen ehrenamtlichen Mitarbeiterin
00 34 637 175102. telefonisch zu melden.

Vielen Dank für Ihre Zeit!

Mit freundlichen Grüssen

Jaume Salas
Promotionsdirektor

PS: Um die beste Förderung der Sport- und Freizeitaktivitäten für Menschen mit Behinderung zu erreichen, arbeiten wir mit der renommierten Stiftung Behindertensport www.handisportmallorca.org zusammen.

Die Aktion Mensch-Aufklärungskampagne

Unter dem Motto „Inklusive braucht Fragen“ stellen drei Motive in der Aktion Mensch-Aufklärungskampagne unterschiedliche Lebensentwürfe von Menschen mit und ohne Behinderung
dar – und fragen: „Darf man Jungs doof finden, auch wenn sie im Rollstuhl sitzen?“, „Wie viel Rock’n’Roll geht mit Behinderung?“ und „Kommt man auch mit Gehhilfe die Karriereleiter hoch?“

Lesen Sie bitte weiter….

Arbeitgebermodell für Behinderte

Bei dem in der Sozialhilfe privilegierten Arbeitgebermodell sind neben den Personalkosten als Hilfe zur Pflege auch erforderliche Sachkosten zu übernehmen, die aufgrund der Mitbenutzung der Wohnung durch die Pflegepersonen – beispielsweise für ein Assistenzzimmer – entstehen.
Bei einer Betreuung rund um die Uhr muss im Rahmen dieses sogenannten Arbeitgebermodells die Sozialhilfe auch für die Kosten eines Aufenthaltsraums für die Pflegekräfte aufkommen, entschied das BSG am 1.3.2013 (Az: B 8 SO 1/12 R)
Zur Pressemitteilung

Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP)

Das Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP) ist eine junge gemeinnützige Stiftung, die Ende des Jahres 2009 durch den Verband der Privaten Krankenversicherung e.V. errichtet wurde. Der Stifterauftrag an das ZQP umfasst zweierlei: Zum einen eine kritische Bestandsaufnahme zu den Methoden und Verfahren der Qualitätssicherung und des Qualitätsmanagements in der Pflege, zum anderen die Entwicklung von praxisorientierten Konzepten für eine qualitativ hochwertige und an den Bedürfnissen ausgerichtete Versorgung älterer, hilfebedürftiger und behinderter Menschen.

B.A. HEIL- UND INKLUSIONSPÄDAGOGIK

Mit dem berufsbegleitenden Bachelorstudiengang Heil- und Inklusionspädagogik antwortet die Fachhochschule des Mittelstands (FHM) auf die erkennbare Nachfrage nach heil- und inklusionspädagogischen Fachkräften mit der Kompetenz, inklusive Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungsaufgaben zu gestalten. Ferner öffnet der Studiengang den Blick für weitere gesellschaftlich relevante Dimensionen von Bildung und Erziehung, die zentrale Fragen der (Bildungs-)Gerechtigkeit im Sinne potenzieller und realer Teilhabe in den Fokus rücken.

Erstellung von barrierefreien Internetseiten

Die Verordnung zur Schaffung barrierefreier Informationstechnik nach dem Behindertengleichstellungsgesetz (kurz: BITV) ist seit dem 22. September 2011 in Kraft. Dieser BITV-Lotse unterstützt die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bundesverwaltung und die interessierte Privatwirtschaft bei der Erstellung von barrierefreien Internetseiten gemäß der BITV durch die Bereitstellung von praktischen Handlungsanleitungen, sowie verständlicher Informations- und Schulungsmaterialien.