Inklusion gehörloser Kinder in frühkindlichen Bildungseinrichtungen

„Kindergartenassistenz gesucht“: Seit die UN-Behindertenrechtskonvention verabschiedet und ratifiziert wurde, werden zunehmend Fachkräfte gesucht, um gehörlose Kinder in frühkindlichen Bildungseinrichtungen auf ihrem Weg zur Teilhabe zu begleiten. Aber welche Anforderungen werden an sie gestellt? Was genau sind ihre Aufgaben? Ab welchem Alter versteht ein Kind, dass eine Person übersetzt? Inwieweit sollten Beziehungen zu den Kindern aufgebaut werden, wie die Zusammenarbeit mit den ErzieherInnen gestaltet werden? Und wie sieht überhaupt die rechtliche Lage aus? Um diesen und weiteren Fragen nachzugehen, hat die Autorin im Rahmen ihrer Bachelorarbeit fundiert nationale und internationale rechtliche und fachliche Dokumente analysiert sowie einschlägige Forschungsergebnisse aus dem In- und Ausland einbezogen. Daraus hat sie einen Leitfaden entwickelt, der KindergartenassistentInnen, ErzieherInnen, Eltern, MitarbeiterInnen in Behörden und weiteren Interessierten als Orientierung in einem recht neuen Berufsfeld dienen kann. Ergänzend findet sich in diesem Buch ein Praxisteil, in dem sie aus ihrer Arbeit als Kindergartenassistentin Erfahrungen, Methodenideen, Spannungsfelder und Gelingensbedingungen für Inklusion vorstellt. Madlen Goppelt hat an der Universität Hamburg Erziehungswissenschaft und Gebärdensprachen studiert. Für die in diesem Buch veröffentlichte Bachelorarbeit hat sie den 1. Preis der Caritasstiftung Hamburg erhalten

Schreibe einen Kommentar