Ein Konzept für die Zukunft der Inklusion

Die Aktion Mensch berichtet über ein leider fast einzigartiges Projekt
In einem Saarbrücker Haus leben Studierende und Menschen mit Behinderung zusammen
Dort gibt es eine von ganz wenigen integrativen WGs für Studierende und Menschen mit Behinderung. Gegründet hat sie der Verein Miteinander Leben Lernen (MLL), der seit 30 Jahren existiert und ein Zusammenschluss von Eltern und Pädagogen ist. Hier leben fünf Studentinnen und Studenten zusammen mit fünf Menschen im gleichen Alter, die eine geistige und teils auch körperliche Behinderung haben.
Miteinander Leben Lernen (MLL) ist ein Verein zur Förderung gemeinsamen Lebens und Lernens behinderter und nichtbehinderter Menschen.