Aktionsplan zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention

Einladung zur Mitwirkung
Landkreis erstellt Aktionsplan zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention

Auftaktveranstaltung am 5. Juli 2014 in Ottobrunn
Inklusive bedeutet gleichberechtigte Teilhabe. Das gilt auch und erst recht, wenn der Landkreis einen Aktionsplan zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention erarbeitet. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger, vor allem auch von Behinderung Betroffene und deren Angehörige, sind daher eingeladen, aktiv an der Konzepterstellung mitzuwirken.

Interessiert? Dann sind Sie herzlich willkommen, um am Samstag, 5. Juli 2014, von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr im Wolf-Ferrari-Haus in Ottobrunn (Rathausplatz 2) mit Vertretern des Landkreises und Fachkräften aus der Behindertenarbeit zu diskutieren.

Bei dieser Veranstaltung soll der Grundstein für ein Maßnahmepaket gelegt werden, mit dem die Lebenssituation von Menschen mit Behinderung im Landkreis München verbessert werden kann. Zwölf bis 18 Monate wird die Konzepterstellung dauern, an der auf verschiedenen Ebenen gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern konkrete Handlungsrichtlinien erarbeitet werden. Der Landkreis München gehört damit zu den ersten Landkreisen in Bayern, die die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention aktiv angehen.

Schreibe einen Kommentar